Pocketbook Lux 4 in der Stadtbücherei Ahrensburg

Neuer E-Book-Reader Pocketbook Lux 4 in der Stadtbücherei Ahrensburg

E-Book-Reader sind nicht jedermanns Sache. Buchhändler und Bibliothekare lieben den Duft und das Gefühl ein neues Buch in den Händen zu halten. Trotzdem spricht so manches für die neue Technik eines E-Book-Readers. Besonders in der Urlaubszeit weiß der Vertreter des Produzenten der Pocketbooks Sebastian Baltasar von einer deutlich erhöhten Nachfrage zu berichten. Die Vorteile des kleinen Gerätes liegen mit 155 Gramm Gewicht und einer Größe von 16 x 10cm auf der Hand. Weniger bekannt ist, dass die neue Generation der Pocketbooks eine spezielle Schrift für Legastheniker vorhält und die Buchstaben fast beliebig vergrößert werden können.

Platz ist in dem Gerät für rund 3.000 Bücher. Die Firma Pocketbook und die Buchhandlung Stojan stellt den Nutzern der Ahrensburger Stadtbücherei zum Testen ein Pocketbook zur Verfügung.

Die Stadtbücherei Ahrensburg schult schon seit Jahren seine Kunden in Sachen Medienkompetenz. Neben dem einfachen finden einer Homepage oder dem Nutzen eines öffentlichen WLANs gehört seit diesem Jahr auch eine eBook-Sprechstunde zum Repertoire.

Die Stadtbücherei arbeitet dabei bewusst mit den örtlichen Buchhandlungen zusammen. Beim Pocketbook kann einerseits der lokale Handel mit dem Umsatz mit den e-Books profitieren, andererseits werden auch rund 39.500 Medien über die Onleihe (www.onleihe.de/sh) angeboten. Der Bibliotheksausweis beinhaltet den kostenfreien Zugang zu den Medien des Schleswig-Holsteinischen Verbundes.

Die nächsten Onleihe-Schulungen mit Bibliothekarin Svenja Fieting finden am  Freitag 23.11.18 einmal um 10.30 Uhr und einmal um 16:00 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenfrei und sicher erhellend. Eine dreiwöchige Ausleihe von E-Book-Readern ist ebenfalls mit dem Büchereiausweis ab sofort möglich.

Falls die E-Book-Reader doch nicht passen sollten, empfiehlt der Bibliotheksleiter Thomas Patzner mit einem Schmunzeln, weiterhin zu dem guten neuen Buch zu greifen, auch wenn sich da weder die Schrift vergrößern, noch das Gewicht reduzieren lässt.

pocketbook
Foto: Thomas Patzner (v.l.n.r. Sebastian Baltasar Fa. Pocketbook Radebeul, Svenia Fieting Stadtbücherei Ahrensburg, Joachim Becker Buchhandlung Stojan Ahrensburg)

Plakat_Stromkreise

Verrückte Stromkreise in der Stadtbücherei Ahrensburg Samstag, 10.11.17 und 17.11.18  von 10:30-12:30 Uhr

Am 10. und 17. November 2018 verwandelt sich die Ahrensburger Stadtbücherei in einen MAKER SPACE, einen Raum für Tüftler und Bastler mit Bezug zur Elektronik. Neben dem 3D Druck für die Erwachsenen gibt es an diesen Tagen elektronische Spielereien für Kinder ab 8 Jahren und Jugendliche. Zu Gast ist Frau Dr. Barbara Kranz-Zwerger mit Ihrer Höhle der Wunder, die für neue kreative Ideen steht und diesmal „verrückte Stromkreise“ mitbringt.

In der Zeit von 10:30 bis 12:30 Uhr können am 10.11.2018 Figuren aus Knete gebastelt werden und dann mit Leuchtdioden zum Leben erweckt werden, sogenannte „Squishy Circuits“. Am 17.11.2018 werden dann „Wearables“ für junge Leute angefertigt. Wearables sind Kleidungsstücke mit Elektronik. Wir nähen Leuchtarmbänder aus Filz, die mit einer LED, Batterie und leitfähigem Garn zum Leuchten gebracht werden. Die Kinder sollten schon Erfahrung im Nähen haben.

Auch Erwachsene sind willkommen. Bitte 8 Euro fürs Material mitbringen.

Wunschzettelaktion 2018

Wunschzettelaktion 2018

Wie in den vergangenen Jahren wird der Verein der Kaufleute sich in Ahrensburg wieder dafür engagieren, dass sich auch Kinder aus sozial schwachen Familien auf die Erfüllung ihrer Wünsche zu Weihnachten freuen können.

Ein eingespieltes Team sorgt für den reibungslosen Ablauf und es wird garantiert, dass kein abgegebener Wunsch unerfüllt bleibt. In den Einrichtungen der AWO und anderen Organisationen, die sich für Bedürftige einsetzen, malen die Kinder ihre Wunschzettel. Diese werden mit einer Code-Nummer versehen – damit die Anonymität der Familien gewahrt wird – und beim Stadtforum abgegeben. Die Helfer dort verteilen die Wunschzettel an die teilnehmenden Geschäfte und dort können sie von jedem, der gern Weihnachtsmann spielen möchte, abgeholt werden. Auf den Zetteln sind Geschlecht und Alter des Kindes vermerkt. Außerdem wird darauf geachtet, dass der Wert des Wunsches bei ungefähr 20 Euro liegt. Der Kunde besorgt das Geschenk, verpackt es weihnachtlich – viele legen noch ein paar Kekse oder andere Süßigkeiten dazu – und bringt es wieder in das Geschäft zurück, aus dem der Wunschzettel stammt.

Ein paar Tage vor Weihnachten werden alle Geschenke vom Ahrensburger Stadtforum abgeholt und in den Hort am Schloss gebracht. Hier suchen die Erzieherinnen anhand der Codenummern „ihre“ Pakete heraus, die sie bis Heiligabend persönlich an die Familien weitergeben.

Ab dem 16. November liegen die Wunschzettel in folgenden Mitgliedsbetrieben des Stadtforums aus:

  1. Apotheke am Rondeel, Rondeel 9

  2. Berlin Milljöh, Große Straße 15

  3. Elektrofachgeschäft Clasen, Hamburger Straße 19-21

  4. Flora Apotheke, Hamburger Straße 11

  5. Juwelier Werning, Rondeel 5

  6. K.D.S. Kauf dich schön, Hagener Allee 12

  7. Kaufhaus nessler, Hamburger Straße 4-8

  8. Konditorei Gerads, Hamburger Straße 7

  9. LA JOLIETTE, Hamburger Straße 2

  10. Restaurant Bangkok, Lohe 2-4

  11. REWE–Markt, Klaus-Groth-Straße 2 (im CCA)

  12. Sparkasse Holstein, Hamburger Straße 10

Am 6. Dezember müssen die fertigen Geschenke dann wieder in den Geschäften abgegeben sein, damit sie pünktlich zu Weihnachten bei den Kindern unter dem Baum liegen.

Sommer-Lese-Aktion 2018 der Stadtbücherei Ahrensburg

Sommer-Lese-Aktion 2018 der Stadtbücherei Ahrensburg

Zum Beginn der Sommer- und Urlaubszeit startet die Stadtbücherei auch dieses Jahr wieder ihre beliebte Aktion „Lies mich!“.

buecher
Annika Kaufert, Fotografin ist Jennifer Lübker

Überall in der Stadt warten wieder Bücher darauf entdeckt und mit nachhause genommen zu werden.  Nach dem Lesen sollen die Bücher dann erneut irgendwo, entweder in Ahrensburg oder aber auch im Urlaub, wieder ausgesetzt werden, damit sie auf ihren nächsten Leser warten können. Die Bücher sollen nicht wieder in der Bücherei landen, sondern ihre ganz eigene (Welt?)Reise antreten und hoffentlich wieder viele lesebegeisterte Menschen glücklich machen.

„Lies mich!“ heißt diese besondere Aktion, die in Anlehnung an das weltweit bekannte BookCrossing, von den beiden Bibliothekarinnen Annika Kaufert und Jennifer Lübker für die Sommerzeit nach Ahrensburg geholt wurde. „Wir freuen uns über Rückmeldungen, wo das Buch gefunden und wo es wieder frei gelassen wurde“, sagt Annika Kaufert. „Und sind gespannt, woher uns die Post dieses Jahr wieder erreicht.“

Im letzten Jahr kamen Rückmeldungen u.a.  aus Dresden oder Stuttgart, von  Amrum und sogar eine  aus Kariba in Simbabwe, wo ein Buch gefunden wurde und von dort wieder die Rückreise nach Deutschland antrat.

Also, halten Sie die Augen offen, wenn Sie durch Ahrensburg gehen. Vielleicht wartet schon an der nächsten Bushaltestelle, dem Bahnhof oder der nächsten Parkbank eine spannende, heitere oder romantische Lektüre auf Sie.

Die Bücher stammen alle aus den zahlreichen Buchspenden, die die Stadtbücherei fast täglich von ihren Leserinnen und Lesern erhält. Erkennen können Sie die teilnehmenden Bücher an großformatigen Aufklebern auf den Büchern selbst und auch auf den Klarsichtbeuteln, in denen die Bücher zum Schutz vor Regen und Schmutz stecken.
Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Annika Kaufert

Stadt Ahrensburg
Der Bürgermeister
Stadtbücherei
Manfred-Samusch-Straße 3
22926 Ahrensburg
Tel: +49 4102 77-172
Fax: +49 4102 77-120
E-Mail: annika.kaufert@ahrensburg.de
Website: www.ahrensburg.de

 

Neuer online Service

Pressemitteilung

Einführung in die neuen Online-Services der Stadtbücherei Ahrensburg am Mittwoch, den 13. Juni 2018 von 16.00 – 17.00 Uhr

Munzinger Online, der Brockhaus Online und die Sharemagazines bieten Leserinnen und Lesern der Stadtbücherei neue Möglichkeiten

Die Stadtbücherei Ahrensburg baut ihre Online-Angebote weiter aus: seit diesem Jahr können Leserinnen und Leser zusätzlich zum Bestand vor Ort auch in Online-Datenbanken recherchieren. Alles, was dazu notwendig ist, sind ein Internetzugang sowie ein Leseausweis.

In Munzinger Online können Interessierte nach Personen, Literatur und Länderinformationen suchen. Der Zugriff erfolgt unter www.munzinger.de.

Alle zur Verfügung gestellten Informationen sind geprüft, zitierfähig und immer auf dem aktuellsten Stand. Damit eignet sich Munzinger Online sehr gut für Referate oder die gesicherte Informationssuche in der Freizeit.

Der Brockhaus bietet neben der bekannten Enzyklopädie auch ein Rechtschreib- und Synonymwörterbuch. Sie erreichen die Seite unter www.brockhaus.de.

2014 wurde die Druckausgabe des Brockhaus offiziell eingestellt. Seither versorgt er seine Nutzer online mit dem aktuellsten Gegenwartswissen und stellt zudem etliche Hördateien, Videos und weiteres Zusatzmaterial bereit. Die Inhalte werden nahezu täglich erweitert, aktualisiert und sind untereinander verlinkt. So können Sachverhalte problemlos vertieft und die weiteren Recherchen geplant werden.

Sowohl beim Brockhaus als auch bei Munzinger Online ist keine separate Anmeldung notwendig.

Interessant für alle Zeitschriftenfans sind die Sharemagazines: via App können Nutzerinnen und Nutzer themenübergreifen von den Bibliotheksräumen aus auf über 250 Titel zugreifen. Anders als beim physischen Zeitschriftenbestand können User vor Ort auch gleichzeitig in denselben Titeln stöbern. Um das Angebot zu nutzen, sind ein Tablet oder Smartphone notwendig. Sowohl die App als auch die einmalige Registrierung sind kostenlos.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wer sich zusätzlich zu den neuen Angeboten informieren möchte, erhält am Mittwoch, den 13. Juni 2018 von 16.00 bis ca. 17.00 Uhr eine praktische Einführung in die neuen Services. Die Veranstaltung ist kostenlos. Die Stadtbücherei Ahrensburg nimmt Anmeldungen per E-Mail: stadtbuecherei@ahrensburg.de sowie telefonisch unter 04102 / 77-170 gerne entgegen.

Mit freundlichen Grüßen,

Svenja Fieting

Stadt Ahrensburg

Der Bürgermeister

Stadtbücherei

Manfred-Samusch-Straße 3

22926 Ahrensburg

Tel: +49 4102 77-172

Fax: +49 4102 77-120

E-Mail: svenja.fieting@ahrensburg.de

Website: www.ahrensburg.de